Herzlich Willkommen

Functional Taping
Effektives Taping für den Bewegungsapparat

Die Auswahl von Tapeanlagen beim Functional Taping fusst auf der funktionellen Anatomie.
Grundlage der Auswahl und Modifikation von Tapeanlagen sind Krankheitsbilder, wie wir Sie aus der (westlichen Schul-) Medizin kennen.
Beim Functional Taping wird primär mit kinesiologischen, elastischen Tapes gearbeitet. Ergänzt werden sie durch starre Tapes, wenn für spezielle Tapeanlagen eine höhere Zugfestigkeit von Vorteil ist.

In unseren Kursen finden Theorie- und Praxisanteile in direktem zeitlichen Zusammenhang statt, um eine optimale direkte Umsetzung im Praxisalltag zu ermöglichen.

Neben festen Kursen besteht die Möglichkeit zur Inhouse-Schulung. Gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein individuelles Angebot.
Zur Anmeldung können Sie gerne unser Kontaktformular verwenden oder eine E-Mail an info (at) functional-taping.de senden.
Gerne geben wir Ihnen auch telefonisch weitere Auskünfte unter Tel. 0251/1313620.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Functional-Taping-Team

Kurse in 2021

Zertifikatskurse Functional Taping in 2021

Tapingkurse im ZfS erfreuen sich anhaltender Beliebtheit und werden bereits seit Gründung des ZfS im Jahr 2007 angeboten. Der beliebteste Kurs der letzten Jahre war dabei mit Abstand der „Zertifikatskurs Functional Taping“.
Dieser Kurs beinhaltet eine Präsenzzeit von 1,5 Tagen (Freitag nachmittags und Samstag ganztags).
Vorgeschaltet ist eine Online-Lerneinheit von ca. 4 Stunden.
Im Anschluss sind die Teilnehmer auch ohne vorherige Kenntnisse in der Lage, zahlreiche Krankheitsbilder erfolgreich mit Tapes zu behandeln. Der Erwerb praktischer Fertigkeiten steht daher im Kursverlauf klar im Fokus.

Die meisten Tapeanlagen beim Functional Taping werden mit elastischen, „kinesiologischen“ Tapes durchgeführt, einige Tapeanlagen aber auch mit klassischem Leukotape oder mit einer Kombination aus beiden (sog. Hybrid-Tapes).

Kurstermine in 2021:
am Freitag/Samstag, den 12./13. März 2021
am Freitag/Samstag, den 24./25. September 2021

Um eine optimale Vermittlung praktischer Inhalte zu gewährleisten, ist die maximale Teilnehmerzahl beschränkt. Bei ausgebuchtem Kurs entscheidet das Eingangsdatum der verbindlichen Anmeldung über die Teilnahme am Kurs.

Die Auswahl von Tapeanlagen beim "Funtional Taping" fusst auf der funktionellen Anatomie. Grundlage der Auswahl und Modifikation von Tapeanlagen sind Krankheitsbilder, wie wir Sie aus der (westlichen Schul-) Medizin kennen. Beispiele sind Tapes für Impingementsyndrome der Schulter, für peripatelläre Schmerzsyndrome, für Achillodynien oder für Funktionstörungen des lumbosakralen Überganges.

NEU: Workshop Tapen und Trainieren

Den Tages-Workshop "Tapen und Trainieren" haben wir 2020 in ärztlich-physiotherapeutischem Teamwork entwickelt und erstmalig angeboten.
Fokus ist die optimale Kombination von indikationsspezifischen Tapes mit den besten Übungen für orthopädisch-unfallchirurgische Erkrankungen und Verletzungen.
Der Kurs wendet sich insbesondere an Taper*innen mit Vorerfahrungen.
Aufgrund der überwältigenden Resonanz auf diesen Kurs, bieten wir ihn 2021 erneut an.

Kurstermin in 2021:
Samstag, den 30. Oktober 2021

Zur Anmeldung können Sie uns gerne unser Kontaktformular verwenden oder eine E-Mail an  info at zfs-muenster.de senden. Gerne geben wir Ihnen auch telefonisch weitere Auskünfte unter Tel. 0251/1313620.

Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Gerrit Borgmann             Tim Vogler           Antonia Harnacke